ZEIT.RAUM.LAND im OFFSPACE KAISITZ– LandArt und Zeitbasierte Künste 2021

Der BBK LEIPZIG e.V. schrieb in Kooperation mit OFFSPACE KAISITZ und dem Kunstverein Meißen e.V. ein interdisziplinäres Symposium/Workshop zum Thema „Land-Art und timebased Art“ aus.

Beide Felder profitieren besonders von der Vielfalt der zu entdeckenden Räume. LandArt soll sich hier als Genre auf seine ursprünglichen Konzeptionen – nicht Skulptur in der Landschaft, sondern Kunst in, mit und aus der Natur – konzentrieren.
Für die zeitbasierten Künste Film,Video, Performance, Mixed Media sind neben den Orten und Räumen, auf die sich z.B. Performance oder Video beziehen und sich in ihnen ereignen, auch soziale, historische und kulturelle Zusammenhänge wichtig.

Ziel des Symposiums ist es, Künstler:innen Gelegenheit zu geben, sich mit den speziellen Gegebenheiten vor Ort im Käbschütztal auseinander zu setzen, und sich im gegenseitigen Austausch weiter zu entwickeln.
Diese Begegnung wird durch offene Abende mit Künstlergesprächen, Vorträgen und Filmscreenings
intensiviert werden.
Das Format ist bewusst Ergebnis-offen und Prozess-orientiert gedacht, damit sich künstlerische Sammlung, die Suche nach Themen und Arbeitsstrategien im Erfahrungsaustausch und auch die Schärfung der Fragestellungen ereignen können.

Zum Abschluss des Symposiums findet eine Ergebnispräsentation statt, die Einblicke in die erarbeiteten Prozesse, Diskussionen und Ergebnisse geben soll und in einer Publikation Abrundung findet..

Mit der Kooperation von Offspace Kaisitz als jungen Kunstort im ländlichen Raum, dem BUND BILDENDER KÜNSTLER LEIPZIG e.V. und dem Kunstverein Meißen e.V. wird eine Brücke gespannt zwischen Kulturräumen und künstlerischen Initiativen.

Es entsteht ein Beitrag zu den verschiedenen Diskursen über Ländliche Räume, politische, ökologische oder kulturelle Fragestellungen.
Auf jeden Fall ist es das Ziel des Symposions für eine Dynamisierung und Impuls-Sendung nach innen in die Künstler:innengruppe zu sorgen und für Angebote zur Begegnung und zum Austausch nach außen in den ländlichen Raum zu wirken.

Teilnehmer:innen
Michal Fuchs
Elizabet Gerdemann / Michael Hahn
Marcus Große
Anna Herbert
Leonard Korbus
Reinhard Krehl
Lucas Oertel / Heinz Schmöller
Luzia Rux

künstlerische Projektleitung
Martin Buhlig

Jury:
Martin Buhlig (OFFSPACE Kaisitz; BBK LEIPZIG e.V.))
Matthias Lehmann (Kunstverein Meißen e.V.)
Oliver Müller (Burg Giebichenstein Halle, wiss. Mitarbeiter, Kurator)
Tobias Rost (Vorsitzender BBK LEIPZIG e.V.
Christiane Werner (BBK LEIPZIG e.V.)

Wir danken herzlich unseren Förderern – Kultustiftung des Freistaates Sachsen, Kulturamt Leipzig, Kunstverein Meißen e.V., Förderkreis BBK Leipzig e.V. – und all denjenigen, die diesem Projekt durch die Corona- Pandemie zur Realisierung verhalfen.

KDFS_Logo+Wappen+Text_2020_RGB

Wir bedanken uns weiterhin für die Förderungen und Spenden bei dem

  • Förderkreis des Bund Bildender Künstler Leizig e.V.,
  • der Steuerberatungsgesellschaft mbH von Zahn und der
  • Tischlerei Brendel e.K., Inh. Lars Moschke
Logo_Tischlerei Brendel
BBKL