Feist | Junge | Schwalenberg
Feist | Junge | Schwalenberg

CHRISTOPH FEIST
FRANZISKA JUNGE
KATJA SCHWALENBERG

NATURE BEAUTY LOVE

Grafik, Zeichnung, Objekt, Video

Vernissage: Donnerstag 1. März 2018, 19:00 Uhr

Einführung: M.A. Michael Ludwig „Hobby-Entomologie im Zeitalter der Digitalisierung – Insektenbestimmung mit Hilfe von Facebook & Co.“

Dauer: 2. März bis 24. März 2018

Finissage: Samstag24. März 2018, 14 Uhr

 

„Der Wunsch, ein Tier zu halten, entspringt einem uralten Grundmotiv – nämlich der Sehnsucht des Kulturmenschen nach dem verlorenen Paradies.“

Konrad Lorenz

 

Wir finden Tiere großartig: sie fressen, sie schlafen, sie pflanzen sich fort. Sie sehen (meistens) gut aus und machen interessante Geräusche. Und vor allem: sie stellen uns (die Menschheit) nicht in Frage und kritisieren uns nicht. All das, quasi als Beweis, kann man auf zahlreichen YouTube-Videos betrachten, die astronomische Klickzahlen verzeichnen. Bewiesen wird eben auch, dass der Mensch im Gegenzug die Tierwelt sehr wohl interessiert beobachtet. Unsere empathischen Fähigkeiten machen Tiere zu Spiegeln, die uns zeigen, was wir sind: das schlauste Tier von allen, das einzige Tier, das ein Bewusstsein hat, das einzige Tier, das Werkzeuge benutzt etc. pp.

Darüber hinaus: Höhlen bauen, Geschlechts verkehr anbahnen, Claims ab-stecken, Konkurrenten ausbooten, in Rudeln auftreten und Schwärme bil-den. Das alles kommt einem irgendwie bekannt vor…

 

Weiterführende externe Links:

Christoph Feist im Internet
Homepage

Franziska Junge Im Internet
Homepage

Katja Schwalenberg im Internet
Homepage