Der BUND BILDENDER KÜNSTLER LEIPZIG e.V.

• leistet eine generationsübergreifende Förderung von Künstler*innen

• fördert wirkungsvoll die bildende Kunst der Stadt und Region Leipzig durch Ausstellungen, Projekte, kulturelle Bildung, Symposien und Workshops

• arbeitet eng mit zuständigen Ämtern, Institutionen, Unternehmen und weiteren Förderern zusammen und engagiert sich in kulturpolitischen Bereichen – u.a. Erarbeitung der Richtlinie zur Ausstellungsvergütung im Landesverband Bildende Kunst Sachsen e.V. Die Richtlinie, die in gedruckter Form vorliegt, übernimmt dabei in erster Linie die Aufgaben eines Leitfadens und einer Orientierungshilfe für individuelle Vertragsverhandlungen zwischen Ausstellungsveranstalter*innen und Künstler*innen.

• bietet Künstler*innen ein lebendiges und ausstrahlendes Forum für Kunst und Kreativität sowie ein Sprungbrett für regionale und internationale Arbeit und Austausch

• informiert seine Mitglieder zu rechtlichen und berufsrelevanten Fragen wie Galerie- und Ausstellungsverträge, Künstlersozialkasse, Existenzgründung, Betriebshaftpflicht, Urheberrecht, VG-Bildkunst u. v. m. und organisiert Veranstaltungen mit Experten

• übermittelt regelmäßig an Mitglieder Informationen zu aktuellen Wettbewerben, Ausstellungen, Ausschreibungen, Stipendien und Kunstpreisen sowie die Newsletter des Landesverbandes Bildende Kunst Sachsen e.V. und des BBK

• unterstützt Künstler*innen in der Ateliersuche, vermittelt Kontakte zwischen Vermietern und Künstler*innen, berät Vermieter*innen und Immobilienbesitzer*innen und kommuniziert regelmäßig aktualisierte Angebote im Atelier-Atlas auf der Homepage

• bewahrt das bildkünstlerische Erbe Sachsens, berät in Vor- und Nachlass-Fragen, kooperiert bundesweit mit verschiedenen Vor- und Nachlass-Initiativen und hält in Leipzig ein Depot vor. Er berät zur Werkdatenbank Bildende Kunst Sachsen und unterstützt das Pilotprojekt Künstlernachlasssicherung der Koordinierungsstelle Künstlernachlässe (Staatliche Kunstsammlungen Dresden – Sächsische Landesstelle für Museumswesen (SLfM))

• ist in der Internationalen Gesellschaft der Bildenden Künste, (IGBK) vertreten, ist Mitglied im größten Berufsverband Europas (BBK mit ca. 10.000 Mitgliedern) und im Landesverband Bildende Kunst Sachsen e.V.

• wird durch den Förderkreis „BBK LEIPZIG“ e.V. unterstützt

… ist ein Verein, dessen Mitgliederzahl kontinuierlich steigt
Die satzungsgemäße Aufnahme für die ordentliche Mitgliedschaft orientiert sich an den Aufnahmekriterien des Bundesverbandes Bildender Künstlerinnen und Künstler e.V.
a) Aufgenommen wird, wer ein abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Bildende Kunst an einer deutschen Kunsthochschule oder einer vergleichbaren ausländischen Institution nachweist.
b) Aufgenommen werden kann, wer eine professionelle Ausstellungs‐ oder Publikationstätigkeit oder eine qualifizierte künstlerische Praxis nachweisen kann.
c) Aufgenommen wird, wer in einem für die Aufnahme zuständigen Gremium des BBK nach den unter a) und b) beschriebenen Kriterien aufgenommen wurde.