Einladungskarte

Richard Wagner

Episode X

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

Richard Wagner - Episode X

Gemeinsame Projektausstellung des Bundes bildender Künstler Leipzig e.V., des Sächsischen Musikbundes e.V. und des Neuen Sächsischen Kunstvereins e.V.

Künstler

Volker Baumgart, Heinke Binder, Thomas Buchholz, Matthias Drude, Ingo Güttler, Angela Hampel, Madeleine Heublein, Carsten Hennig, Lutz Hirschmann, Veit Hofmann, Jürgen Höritzsch, Christian FP Kram, Volkmar Leimert, Knut Müller, Lutz Naumann, Günther Neubert, Steffen Reinhold, Jörg Steinbach, Peter Sylvester, Petra Watzlawik, Susanne Werdin, Anja-Christin Winkler, Axel Wunsch, Hael Yxxs, Simone Zeidler, Baldwin Zettl, Constanze Zorn

Ausstellungstermine

Neuer Sächsischer Kunstverein Dresden29.02.-16.04.08
Stadtgeschichtliches Museum Leipzig29.04.-08.06.08
artKapella Schkeuditz03.05.-08.06.08
Neue Sächsische Galerie Chemnitz24.06.-31.08.08
Lohengrinhaus Graupa01.09.-20.09.08

Konzerttermine

Samstag, 30.8. Neue Sächsische Galerie Chemnitz

Finissage mit Konzert: Uraufführungen verschiedener Chorwerke zum Thema der Ausstellung mit dem Sächsischen Vokalensemble Dresden unter Leitung von Christfried Brödel
Beginn: 19.30 Uhr

Veranstaltungen und Ausstellungen des
Richard-Wagner-Museums-Graupa
im September 2008

2. bis 30. September

"Richard Wagner und seine Musik" - Eine Ausstellung des Bundes Bildender Künstler Leipzig e,V. im Lohengrinhaus

Sonnabend, 6. September, 15 Uhr

"Lebensbilder um Richard Wagner" - Vortrag über Therese Malten im Museum "Alte Schule" (Badstraße 3)
Vortragender: Hartmut Klug, Wuppertal

6. September 2008 bis 1. Februar 2009

Ausstellung: "Musiker-Motive in Scherenschnitten und Zeichnungen" von Hartmut Klug im Museum "Alte Schule"

Sonntag, 14. September, 15 Uhr

Konzert mit dem Streichtrio "Ensemble 01" im Lohengrinhaus

Sonnabend, 27. September, 15 Uhr

"Bartók-Soirée" mit Editha Konwitschny und Hans-Heinz Schneeberger im Lohengrinhaus

Im Jahre 1813 wurde Richard Wagner in Leipzig geboren.

Diese Geburt wäre eine Episode geblieben; ein nebensächliches X, eingetragen in das Geburtsregister der Stadt Leipzig. Richard Wagner ist, wie wir heute wissen, kein nebensächliches Ereignis geblieben. Diese Erkenntnis bezeugen selbst seine größten Widersacher. Dort wo die Zahl der Verehrer des Komponisten wuchs, vermehrte sich auch der gegen ihn vorgetragene Widerspruch. Er ist ein verlässliches Barometer für die Aktualität Wagners.

Dieses geteilte Verharren der Positionen, zum Leben und Werk Richard Wagners begleitet den Komponisten von Anfang an. Eingeteilt in orgiastische Verehrer und verhackstückende Ignoranten werden diese Positionen bis zum heutigen Tage in vielen Gemeinwesen gepflegt. Warum sollte ausgerechnet seine Geburtsstadt Leipzig darin eine Ausnahme bilden.

EPISODE X – so lautet der Namen dieser Projektausstellung; ist eine Gemeinschaftsausstellung des Bundes Bildender Künstler Leipzig e.V. und des Sächsischen Musikbundes e.V.

27 Künstler verschiedenster Generationen und unterschiedlichster Genres, beteiligen sich in dieser Ausstellung, haben sich namentlich in ihr zusammen gefunden: Volker Baumgart, Heinke Binder, Thomas Buchholz, Matthias Drude, Ingo Güttler, Angela Hampel, Madeleine Heublein, Carsten Hennig, Lutz Hirschmann, Veit Hofmann, Jürgen Höritzsch, Christian FP Kram, Volkmar Leimert, Knut Müller, Lutz Naumann, Günther Neubert, Steffen Reinhold, Jörg Steinbach, Peter Sylvester, Petra Watzlawik, Susanne Werdin, Anja-Christin Winkler, Axel Wunsch, Hael Yxxs, Simone Zeidler, Baldwin Zettl, Constanze Zorn. Bildhauer, Komponisten, Maler, Grafiker und Klangregisseure suchen hier, mit ihren individuellen Sichten zum Leben und Werk Richard Wagners, den öffentlichen Diskurs.

Ihr Angebot - 27 unterschiedliche Handschriften. Ihre Gemeinsamkeit - das ungebundene kreative Vergnügen; andere Sichten aufzuzeigen, diese aufzuführen und Hörgewohnheiten durch zeitgemäße Klangwelten zu ergänzen. Ein besonderer Reiz dieses Projektes liegt darin, mit dem jeweils anderen Genres eine Symbiose einzugehen. Diese als Herausforderung anzunehmen, den anderen in seiner Handschrift gelten zu lassen und ein Zusammenwirken mit der eigenen Handschrift anstreben. Ein Novum; wohl kaum - eher ein Prozess! Das eigentliche Ziel der EPISODE X besteht in dem Versuch den Betrachter, den Hörer, und den Leser das Leben und das Werk Richard Wagners in anderen Zusammenhängen (Bilder, Klänge, Töne) neu entdecken zu lassen. - Klangfarben werden neu gehört, Töne werden entdeckt in dem sie gesehen werden, Farben und Töne verwandeln Plastiken in Räume, Klangwelten malen andere Bilder.

L.H.

Projektkoordinatoren

Heinke Binder, Projektleiterin, Bildhauerin, Stv. Vorsitzende des Bundes Bildender Künstler Leipzig

Christian FP Kram, Projektleiter, Komponist, Vorsitzender des Sächsischen Musikbundes

Unser Dank gilt

den Künstlerinnen und Künstlern, den Komponisten und allen Beteiligten,
dem Sächsischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst,
dem Kulturamt Chemnitz, Kulturamt Dresden,
dem Kulturamt Leipzig, Kulturraum Leipziger Land,
dem Kulturraum Ostsachsen, Sparkasse Leipzig und
der Bürgerstiftung, Treffpunkt Hilfsbereitschaft Dresden

Ausgewählte Arbeiten


Axel Wunsch, "Schwan", Öl/Kreide, 2007


Matthias Drude, "Zu Graupa bei Wagner"


Madeleine Heublein, "Toscanini dirigiert Wagner", Siebdruck, 2008


Angela Hampel, "Vorwärts", öl auf Leinwand, 2007


Heinke Binder, Werkstattfoto: ...


Knut Müller, "NIFLHEIMR"“, Zeichnung, 2007