Logo

Kultur macht STARK - Bündnisse für Bildung

Bundesministerium für Bildung und Forschung

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

Kultur macht STARK - Bündnisse für Bildung

Der BBK LEIPZIG e.V. engagiert sich seit 2013 im Projekt "Kultur macht STARK - Bündnisse für Bildung".

Bündnisse für Bildung

"Kultur macht STARK" - unter gleichlautendem Motto fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung außerschulische Angebote der kulturellen Bildung für benachteiligte Kinder und Jugendliche. Der Bundesverband bildender Künstlerinnen und Künstler e. V. als Programmpartner des Bundesministeriums für Bildung und Forschung ermöglicht die Förderung von Projekten kultureller Bildung für Kinder und Jugendliche im Alter von 3 bis 18 Jahren, denen der Zugang zu Kunst und Kultur bisher nicht oder nur sehr eingeschränkt möglich war. Mit Hilfe professioneller bildender Künstlerinnen und Künstler können Kinder und Jugendliche Kreativität entfalten, eigene Ideen entwickeln und diese mit künstlerischen Mitteln zielorientiert verwirklichen.

Projekte 2. Hälfte 2014

Karl Anton - Zu Hause erkunden II"
[28. August 2014 - 30. Juli 2015]
Grundbegriffe von Komposition und Farbenlehre werden Kindern und Jugendlichen einfach erläutert. Ausgangsmaterial sind Farben, Formen und Oberflächen der sie umgebenden Natur, die es zu erkunden gilt.

Hjördis Baacke - "Stötteritz on my mind"
[21./22. Juli 2014]
Gemeinsam mit Kindern aus dem Gebiet Leipzig/Stötteritz wird ein Memo-Spiel entwickelt, das die Lieblingsorte der Kinder in Stötteritz zeigt. Die Kinder wählen die Orte aus und fotografieren selbst.

Hjördis Baacke - "Connewitz on my mind"
[20./21. Oktober 2014]
Gemeinsam mit Kindern aus dem Gebiet Leipzig/Connewitz wird ein Memo-Spiel entwickelt, das die Lieblingsorte der Kinder in Connewitz zeigt. Die Kinder wählen die Orte aus und fotografieren selbst.

Frank Degelow - "Ich bin Ich II"
[1. September 2014 - 15. April 2015]
"Fliegen" als Metapher für die Möglichkeit des scheinbar Unmöglichen. Geistig behinderte Schüler gehen mit Hilfe der Kunst an ihre Grenzen und darüber hinaus, lernen etwas über sich selbst und Andere.

Andrea Meng - "Ich bin eine Schatzkiste"
[1. September 2014 - 31. August 2015]
Wir erarbeiten den Inhalt einer Schatzkiste. Es entsteht eine Sammlung von Texten, Bildern, Fotos, Figuren und Objekten, die sich mit den Themen Heimat und Deutschland beschäftigen.

Britta Schulze - Leipzig East Side – Ursprung Ost II"
[1. September 2014 - 31. August 2015]
Jugendliche aus dem Leipziger Osten erforschen ihren kult. Lebensraum vor Ort. Über eigene Bilder und Geschichten, bes. mit dem Thema der Migration, sollen sie zu einem Film und Auftritt kommen.

Frank Tangermann - "Wie es der Zufall will"
[20. - 24. Oktober 2014]
Kinder lassen sich auf spielerische Weise überraschen, was Kunst und Zufall an kreativem Potential freisetzen kann. Nicht das Ergebnis, der MOMENT, das TUN, sie SELBST stehen im Mittelpunkt.



Projekte 1. Hälfte 2014

Karl Anton - Zu Hause erkunden"
[3. März - 18. Juli 2014]
Grundbegriffe von Komposition und Farbenlehre werden Kindern und Jugendlichen einfach erläutert. Ausgangsmaterial sind Farben, Formen und Oberflächen der sie umgebenden Natur, die es zu erkunden gilt.

Hjördis Baacke - "Grünau on my mind"
[20. & 21. Februar 2014]
Gemeinsam mit Kindern aus dem Gebiet Leipzig/Grünau wird ein Memo-Spiel entwickelt, das die Lieblingsorte der Kinder in Grünau zeigt. Die Kinder wählen die Orte aus und fotografieren selbst.

Frank Degelow - "Ich bin Ich - oder wenn ich träume, kann ich fliegen"
[1. - 30. April 2014]

"Fliegen" als Metapher für die Möglichkeit des scheinbar Unmöglichen. Geistig behinderte Schüler gehen mit Hilfe der Kunst an ihre Grenzen und darüber hinaus, lernen etwas über sich selbst und Andere.

Tabea Kießling I Robert Beske - "SpielxFilm II"
[1. März - 18. August 2014]
In „SpielxFilm II“ erforschen Schüler einer vierten Grundschulklasse filmisch die eigene und fremde Spielkultur. Schwerpunkt ist das Spiel als Merkmal kultureller und religiöser Besonderheiten.

Andrea Meng I Kathrin Thiele - "Welches Tier bin ich und warum"
[1. März - 30. April 2014]

Asylbewerberkinder malen Fabeltiere, mit denen sie sich identifizieren. Sie projizieren damit eigene Gedanken, Gefühle und das Bild von sich selbst und erarbeiten ein Wandbild der gesamten Gruppe.