Einladungskarte

Matthias Klemm

Collagen, Schrift- und Scherbenbilder

Jubiläumsausstellung zum 65. Geburtstag

20.05. - 14.06.2006

➝ zum Forum Lipinski

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

Matthias Klemm - Jubiläumsausstellung zum 65. Geburtstag

Diese ungeheure Spannung zulassen und aushalten zu wollen – vielleicht liegt darin das Geheimnis der Lebens-Kunst von Matthias Klemm. Oft sind Worte der Literatur Gesprächspartner seiner Blätter, immer aber verdanken sie sich der prallen Fülle des Lebens, des persönlichen wie des öffentlichen. Wohl von daher kommt die Energie, die noch vor der Lust am Ausprobieren und Entdecken liegt, vor der verspielten Neugier auf die Möglichkeiten der bildnerischen Technik. Das Erlebnis der Musik – gleichsam als Sehnsucht nach der Vollendung – gräbt sich ebenso ins Material wie das Leiden und kämpfen im Verworrenen und Vorläufigen – das Glück und der Schmerz, die Liebe und der Zorn. In tausend Bildern sieht er das Leben in seiner Schönheit und Zerrissenheit, das er nicht „illustrieren“ will, von dem er sich aber als lebender, liebender und leidender Mensch illustrieren lässt, im wörtlichen Sinne von illustratio (Erleuchtung). So wächst die Verbindung von „Streitbarkeit und Herzenswärme“, wie es eine Ausstellungsbesucherin ausgedrückt hat. Und so mag die vorliegende Reise durch vier Jahrzehnte eines Künstlerlebens zum Widerstand ermutigen gegen Angst und Gleichgültigkeit. Und zur Lebens-Kunst, die wir nötig haben.

Christof Heinze
(Umschlagtext aus „Matthias Klemm – Arbeiten aus vier Jahrzehnten, Passage-Verlag Leipzig, 2006)

Ausgewählte Arbeiten


Matthias Klemm, Lebensaufgabe (E. Fried),
Spiegelcollage, Wachs, Tusche, 1998


Matthias Klemm, Zur Matthäuspassion J.S. Bach,
Mischtechnik, 1994, Besitz: Kunstsammlung Sparkasse Leipzig


Matthias Klemm, Passion nach J.S. Bach,
Rechte Tafel aus dem Triptychon, Collage auf Brettern, 2000/01


Matthias Klemm, Passion nach J.S. Bach,
Linke Tafel aus dem Triptychon, Collage auf Brettern, 2000/01

Bilder der Ausstellungseröffnung