Einladungskarte


Diplompräsentation der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig
Siegfried Michael Wagner

07. – 16.07.2016

➝ zum Forum Lipinski

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

Diplompräsentation der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig

Gefördert durch:

Siegfried Michael Wagner
„ÜBERSCHREIBUNG“

Klasse Peter Piller // Fotografie im Feld zeitgenössischer Kunst


Siegfried Michael Wagner fotografiert deutschlandweit Schuttberge, die durch Beseitigungen der Trümmer des 2. Weltkrieges entstanden sind. Seine fotografische Haltung entspricht einer topographischen Landschaftsfotografie, bei der er die Hügel aus großer Entfernung und, wenn möglich, von einem erhöhten Standpunkt aus fotografiert. Er will zeigen, wie sich die Hügel mit ihrer „unsichtbaren Bedeutung“ in die Landschaft oder Stadtlandschaft einfügen. Wagner sagt, er sieht die Hügel auch als künstlich geschaffene Phänomene in der Landschaft, die nach wie vor auf den Krieg verweisen. Seine Arbeiten sind schwarz-weiß. Er stellt ca. 10 Bilder mit einer Größe von 160 x 180 cm aus. Hinzu kommen noch kleinere Arbeiten: intimere Fotografie, die direkt auf den Schuttbergen stattfand. Vor den aktuellen gesellschaftlichen wie auch politischen Verhältnissen geht es dem Fotografen darum, dass seine Arbeiten nicht für eine Fehlinterpretation missbraucht werden – was jedoch nicht definitiv ausgeschlossen werden kann. Die Berge sollen als landschaftliche Symbole gesehen werden, die dafür stehen, dass wir nicht vergessen, welche gesellschaftliche Entwicklung und Ideologie zu den Morden und zur Zerstörung im 2. Weltkrieg führten.

Vernissage: 07.07., 19 Uhr

Fotos: Siegfried Michael Wagner