Einladungskarte


Vor- und Nachlass 5 // Paul Zimmermann

Ausstellung zum 95. Geburtstag

24.07. - 22.08.2015

➝ zum Forum Lipinski

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

Vor- und Nachlass 3 // Paul Zimmermann
Ausstellung zum 95. Geburtstag

Gefördert durch:

Paul Zimmermann, 1920 in Moosbach/Thüringen geboren, gehört zu den Wegbereitern moderner Buchkunst. Der 1964 mit dem Diplom Typomundus 20 in Toronto ausgezeichnete, mehrfache Preisträger der IBA Leipzig (1959, 1977, 1998) konnte in späteren Schaffensjahren einen unverwechselbaren Individualstil ausprägen, der durch Expressivität und unerschöpflichen Ideenreichtum in Formfindung und Farbvariation besticht. Schrift-Zeichen und kalligraphische Fiktionen durchziehen fast meditativ Malerei und Graphik.

Nach dem Studium an der Hochschule für Grafik und Buchkunst (1945-1949 bei Ernst Hassebrauk Egon Pruggmayer), der Tätigkeit als Fachlehrer für Schrift an der Meisterschule in Weimar (1949-1950) sowie seiner Lehrtätigkeit für Schrift und angewandte Grafik an der Leipziger Hochschule (1954-1957) sah sich Zimmermann gezwungen, auf Grund seiner nichtkonformen Haltung aus dem Hochschuldienst auszuscheiden. Nach seiner Entlassung arbeitete er in Leipzig als freier Kalligraph, Buchgestalter und Berater für verschiedene Verlage (die Sammlung Dieterich und den St. Benno-Verlag). Zu Zimmermanns ersten wichtigen Schriftschöpfungen gehörten die Entwürfe der Satzschriften "Impuls" und "Florenz" (1954).

Vernissage: Donnerstag, 23.07., 19 Uhr

Laudatio von Heinz Weißflog (Kunsthistoriker, Dresden)