16.02. – 02.03.13
Stipendiatinnen 2012. Künstlergut Prösitz

Nicole Döll (Leipzig), Judith Egger (München), Angela Hiß (Köln), Sybille Hotz (Berlin), Ulla Ostendorf (Berlin), Joanna Schulte (Hannover), Alexandra Schumacher (Berlin), Silke Wobst (Dresden)

Öffnungszeiten
Mittwoch – Samstag: 14 – 18 Uhr

➝ zum Forum Lipinski

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

Stipendiatinnen 2012. Künstlergut Prösitz

Gefördert durch:

Pressemitteilung: Jahresausstellung Künstlergut Prösitz in der VORORTOST-Projektgalerie BBK Leipzig e. V.

Projektleitung: Ute Hartwig-Schulz

Kuratorin: Christine Dorothea Hölzig

Seit 19 Jahren finden im Künstlergut Prösitz, gelegen an der Autobahn A14 zwischen Dresden und Leipzig, in nächster Nachbarschaft zur sächsischen Hauptstadt und zur Messestadt, jeweils in den Sommermonaten Arbeitswochen für Bildhauerinnen und raumbezogen arbeitende Künstlerinnen statt. Getragen vom Engagement des Kunstvereins Künstlergut Prösitz und unterstützt durch die Förderung des Kulturraumes Leipziger Raum, anderer öffentlicher Träger und vieler privater Sponsoren konnte in den letzten Jahren der Dreiseithof mit Künstlerhaus und Atelierhaus weitgehend saniert werden, so dass für die Symposien Räume in Ateliers, im Hof und in der Scheune ebenso zur Verfügung gestellt werden können, wie auch Werkzeuge und vielfältiges Material (Stein, Holz, Ton, Ziegel, Weidenruten, moderne Medien usw.).
Insgesamt arbeiteten weit über 100 Künstlerinnen aus der Bundesrepublik, aus Spanien, Polen, Italien, Großbritannien, der Schweiz u.a. Ländern vier Wochen frei von den Sorgen des Alltags in Prösitz. Das Besondere ist, dass dort für professionelle Künstlerinnen ein Raum geboten wird, wo sie arbeiten und ihre Kinder mitbringen können, die eine Tagesbetreuung erfahren. Das ist einmalig in Deutschland und darüber hinaus. Zur Teilnahme führen Bewerbungen mit einer Auswahl aktueller Arbeiten. Eine Jury in wechselnder Zusammensetzung (die Teilnehmerinnen des vorjährigen Symposions werden dazu berufen, bilden also jeweils eine Jury mit bundesweit lebenden Jurorinnen) wählt die Teilnehmerinnen aus. Diese haben dann großzügig bemessene Arbeitsräume, verschiedenste Materialien sowie Freiräume zur Verfügung und vermögen so nahezu unbegrenzt ihre Ideen umzusetzen. Das Ergebnis ist eine Vielzahl realisierter Skulpturen und Projekte, die jährlich mit einer großen Schau präsentiert werden.
Die Arbeitsergebnisse des 19. Symposiums sind in der JAHRESAUSSTELLUNG KÜNSTLERGUT PRÖSITZ in der VORORTOST-Projektgalerie des BBK Leipzig vom 16.2. bis zum2.3.2013 zu sehen. Es stellen aus: Nicole Döll aus Leipzig, Judith Egger aus München, Angela Hiß aus Köln, Sybille Hotz aus Berlin, Ulla Ostendorf aus Berlin, Joanna Schulte aus Hannover, Alexandra Schumacher aus Berlin und Silke Wobst aus Dresden. Sie präsentieren Skulpturen, Objekte, Projekte und Installationen. Ein Katalog dokumentiert das Symposium.

Ausgewählte Arbeiten

Pressestimmen


LVZ vom 22.02.2013